Ohrakupunktur - Nadelstiche mit schneller Wirkung

 

Die Ohrakupunktur ist besonders für den Einsatz in der Suchttherapie bekannt. Zur Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion. Sie hat aber deutlich auch noch mehr Therapieeinsätze.

 

Die Oberfläche des Ohrs bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers abgebildet sind. Über Akupunkturpunkte auf dem Ohr können einzelne Organe oder Körperregionen angesprochen werden. Auch für die Diagnose sind diese Punkte hilfreich. Die Untersuchung der Ohrmuschel zeigt, wo Schmerzen bestehen oder welche Organe des Körpers bei unklaren Beschwerden betroffen sind.

Der französische Chirurg Dr. Paul Nogier hat die Ohrakupunktur vor 50 Jahren wiederentdeckt. Er fand heraus, dass nur die Punkte druckempfindlich waren, die einem krankhaft veränderten Teil des Körpers entsprachen. Mit Hilfe eines Punktsuchgerätes können diese Punkte genau geortet werden, um sie mit Nadeln zu behandeln. Die Punkte zeigen körperliche wie auch psychische Veränderungen auf. Das Ohr steht in direktem Zusammenhang mit dem Gehirn. Das Gehirn steuert den gesamten menschlichen Organismus.

Der Einsatzbereich der Ohrakupunktur deckt ein weites Specktrum ab. Schmerzzustände aller Art,  Allergien, innere Unruhe,  Schlafstörungen sowie die oben genannten Suchterkrankungen können über die Ohrakupunktur positiv beeinflußt werden.

 

Wenn Sie vorab ein Infogespräch möchten, stehe ich Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.